Zeitreise durch die Geschichte der Filmtage

Es ist Freitagabend. Das 40. Belgisch-Niederländisch-Deutsche Filmfest hat vor wenigen Stunden mit dem deutschen Film «Vorstadtkrokodile 3» begonnen. Der Film ist ein Muss für Hückelhoven, denn einige der Szenen wurden auch hier gedreht.

Der Film hat neben den rund 350 Filmfestteilnehmern auch wieder viele Hückelhovener angezogen, die die Gelegenheit nutzen und einen recht aktuellen Film kostenlos auf großer Leinwand sehen wollen.

Seit einigen Minuten läuft der belgische Beitrag «Noir Océan» von Marion Hänsel. Festivalleiterin Gisela Münzenberg-Wiers und ihre Mitstreiter gönnen sich eine kleine Verschnaufpause. Rund 200 Gäste sind auf ihre Unterkünfte verteilt, das Programm besprochen und nahezu alle Fragen beantwortet.

Foto: Koenigs

Hier geht es zum vollständigen Artikel der an-online.de vom 20.11.2011.

Zurück zur Übersicht